Ausflugsmöglichkeiten rund um Las Vegas

Wer einmal den 7 km langen STRIP zu Fuß abgelaufen ist und die Vielfallt der unterschiedlichsten Hotels und Attraktionen auf sich hat wirken lassen, dem wird schnell bewusst, dass man sich nur einen kleinen Bereich anschauen kann, wenn man hier 1 bis 2 Nächte eingeplant hat.

Es ist fast zu schade, um die Zeit an einer Slotmaschine der unzähligen Casinos zu verbringen, denn vor den Toren Las Vegas gibt es noch einiges zu sehen.
Der Hoover Dam ist als erstes Ausflugsziel schon zu erwähnen. Perfekt ist, wenn Sie mit einer Führung das Innenleben und die riesigen Turbinen aus der Nähe betrachten können.

Der Red Canyon ist auch schnell erreicht und zeichnet schon ein wenig die Naturschönheit des Landes ab.

Der Grand Canyon mit dem Helikopter ist mit Sicherheit ein Erlebnis was man nie vergessen wird, aber auch mit dem Pkw ist es als Tagestour oder noch besser mit einer Übernachtung in einem der zahlreichen Hotels ein besonderes Naturerlebnis.

Death Valley sollte an einem nicht besonders heißen Tag besucht werden, denn die Hitze ist unbeschreiblich.

Erst bei meinem 4. Besuch von Las Vegas haben wir in dem Hotel Stratosphere gewohnt um diesen Teil der Stadt zu entdecken. Die Vielzahl der kleinen Pawns ( Leihhäuser ), Geschäfte und der unterschiedlichen wedding chappels bieten ein ganz anderes Bild als das permanente Glitzer der Lichter auf der anderen Seite der Stadt.

Wenn Sie das Hotel Golden Nugget auf der Freemont street gefunden haben , dann stellt sich die Frage ob die gute alte Zeit nicht auch sehr schön gewesen war.

Wir helfen Ihnen gerne mit der richtigen Beratung für eine Reise nach Las Vegas.
Zum Beispiel als Stopp, um anschließend die Natur und die Schönheit des Westens kennen zu lernen…
oder möchten Sie mit Freunden ein paar aufregende Tage und Nächte um evtl. einem Junggesellenabschied zu verbringen, wir haben die richtigen Empfehlungen für Sie.

Schreibe einen Kommentar